Kraft Projekt

Konfiguration

Dokumentation

openSUSE.org KDE

Rabattposten verwenden (ab Kraft 0.30)

Positiver und negativer Rabatt

Rabattposten sind Posten, deren Preis ein prozentualer Anteil der Summen von einigen oder allen anderen Posten in dem Dokument ist. Dabei kann der Rabattsatz positiv sein, dann handelt es sich um einen Preisaufschlag, oder negativ, dann ist es wirklich ein Rabatt.

Damit können zum Beispiel folgende Fälle abgedeckt werden:

  1. Ein Kunde soll 3% Rabatt auf alles Material erhalten, dazu wird eine Rabattposition mit dem Wert -3% angelegt.
  2. Es sollen 40% der Pflanzensumme für gärtnerischen Einpflanzen aller Pflanzenposten verrechnet werden. Dazu wird ein positiver 40% Rabatt (=Aufschlag) eingetragen.

Worauf wird Rabatt gegeben?

Zunächst müssen die Posten ausgewählt werden, deren Gesamtpreis mit in die Rabattberechnung einbezogen werden sollen. Das sind entweder alle Posten des Dokumentes oder nur eine Untermenge aller. Um die relevanten Posten zu kennzeichnen, werden Marken verwendet.

Marken setzen

Positionen werden einzeln mit Marken versehen. Es muß auf den Button mit der Fahne geklickt werden, um einen Dialog zu öffnen, in dem Marken für den betreffenden Posten festgelegt werden können.

In dem Dialog sind die existierenden Marken aufgelistet. Jeder Marke ist neben dem Namen und einer kurzen Beschreibung auch eine charakterisierende Farbe zugeordnet. In dem Dialog können Marken per Ankreuzen des Kästchens ganz links in jeder Zeile zugeordnet werden.

Nach Schließen des Dialoges erscheint in der Postenübersicht des Dokumentes ein farbiger Balken am linken Rand des markierten Posten in der charakterischen Farbe der Marke. Damit wird die Übersicht erhöht.

Die Rabattposition

Über einen Button Rabattposition hinzufügen wird eine Rabattposition erzeugt. Sie wird immer ans Ende des Dokumentes angefügt. Ihr Text kann wie gewöhnlich verändert werden. Anders als andere Posten haben Rabattpositionen nur zwei Einstellmöglichkeiten:

  1. der Prozentwert (positiv oder negativ) in einem Eingabefeld.
  2. die Auswahl der zu rabattierenden Posten mit Hilfe einer Combobox

In das Eingabefeld für den Prozentwert kann ein positiver oder negativer Wert eingetragen werden.

Die Combobox für die Auswahl der zu rabattierenden Postenmenge kann entweder "alle Posten" oder ein Eintrag ausgewählt werden, der nur die mit einer bestimmten Marke versehenen Posten auswählt, zb. "alle mit der Marke Pflanze versehene Posten". Dann werden nur die Posten mit eingerechnet, die (möglicherweise neben anderen Marken) mit der Marke Pflanze versehen sind.

Es ist zu beachten, dass es zwar mehrere Rabattpositionen in einem Dokument geben kann, jedoch nur eine, die alle Positionen rabattiert. Die Menge einer Rabattposition ist automatisch auf eins gesetzt.


Page: De.Rabattposten - Last Modified : Mi, 30 Mär 11

Copyright 2009-2017 Klaas Freitag and the Kraft Team