Kraft Projekt

Konfiguration

Dokumentation

openSUSE.org KDE

Dieser Abschnitt der Dokumentation beschreibt Konfigurationen, die zum ernsthaften Betrieb von Kraft unbedingt nötig sind.

Datenbank

Kraft verwendet eine Datenbank zur Speicherung von Daten. Seit der Version 0.40 kann sowohl SQLite als auch MySQL zur Anwendung kommen.

Der Assistent zum Aufsetzen der Datenbank erscheint beim ersten Start von Kraft automatisch. Es kann zwischen SQLite und MySQL gewählt werden. Für den Betrieb von Kraft mit SQLite ist keine Vorbereitung notwendig. Alle notwendigen Schritte können im Konfigurationsassistenten gemacht werden.

Kraft mit MySQL einrichten

In diesem Abschnitt sollen die Schritte beschrieben werden, mit denen MySQL für die Verwendung mit Kraft vorbereitet werden muss.

1. Paketinstallation: Zuerst muss das MySQL-Paket auf dem System installiert werden. Auf der openSUSE Distribution heisst das Paket mysql, auf anderen Distributionen sicher ähnlich. Bitte benutzen Sie den entsprechenden Paketmanager der Distribution.

2. Der Datenbankserver muss gestartet werden. Dazu gibt es ein sog. Startskript mit dem Namen rcmysql. Mit dem Aufruf rcmysql start (ausgeführt als Benutzer root) wird der Server gestartet werden. Mit dem Yast Runlevel Editor kann eingestellt werden, dass der mysql-Server beim Hochfahren des Systems immer gestartet wird.

3. Die Datenbank hat nach der Installation einen Default-Benutzer zur Administration. Bei openSUSE heisst dieser root, und mit diesem kann sich nun eingeloggt werden:

      goofy@kraftmachine:~> mysql -u root
      Welcome to the MySQL monitor.  Commands end with ; or \g.
      Your MySQL connection id is 5
      Server version: 5.0.51a SUSE MySQL RPM

      Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the buffer.

      mysql> 

4. Es kann nun eine leere Datenbank für Kraft erzeugt werden:

      mysql> CREATE DATABASE kraft;
      Query OK, 1 row affected (0.00 sec)

      mysql>

Das genügt, nachdem der Setup-Assistent mit den Daten für Datenbank-Benutzer, dem Passwort und dem Datenbanknamen versorgt ist, wird die Datenbankstruktur automatisch angelegt.

Lesen Sie weiter über die Konfiguration von Stammdaten


Page: De.Basiskonfiguration - Last Modified : Di, 08 Nov 11

Copyright 2009-2017 Klaas Freitag and the Kraft Team